Ruhe in Frieden - Thread

      RIP
      Wolfgang „Wölli“ Rohde
      9.1.1950 – 25.4.2016

      Gestern Nachmittag ist der langjähriger Wegbegleiter und Schlagzeuger der Toten Hosen Wölli nach schwerer Krankheit im Kreis seiner Familie gestorben.
      Möge er in einer anderen Welt weiter musizieren.

      Fehlermeldung
      Sie besitzen leider nicht die notwendigen Zugriffsrechte, um diese Signatur anzuzeigen.

      George A. Romero
      (04.02.1940 - 16.07.2017)


      Romero gilt als Mitbegründer und einer der wichtigsten Vertreter des modernen Horrorfilms. Viele seiner Filme haben Kultstatus erreicht. Romero schrieb für die meisten seiner Filme das Drehbuch selbst, daher kann sein Werk weitestgehend dem Autorenfilm zugeordnet werden. Typisch für seine Filme ist, dass sie bewusst die in den USA herrschende gesellschaftliche Situation ihrer jeweiligen Entstehungszeit widerspiegeln und einen politischen Subtext aufweisen, der soziale und politische Missstände kritisiert. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen Die Nacht der lebenden Toten (Night of the Living Dead) und Zombie (Dawn of the Dead).
      (Quelle: Wikipedia)
      Chester Bennington
      (20.03.1976 - 21.07.2017)

      Chester Bennington spielte Gitarre und Klavier, zudem sang er. Zu seinen persönlichen Vorlieben zählten Bands wie Depeche Mode, Arcade Fire, Naked & Famous, Deftones, The Descendants, Alice in Chains, Skinny Puppy, Metallica, Nine Inch Nails, Nirvana und die Stone Temple Pilots.[8] Er wirkte bei zahlreichen Musikprojekten mit, er sang unter anderem zusammen mit Paul McCartney das Lied Yesterday.[9] Neben seiner Position als Leadsänger bei Linkin Park und Dead by Sunrise war Bennington auch Leadsänger der Stone Temple Pilots.

      (Quelle: Wikipedia)
      :00003280: Quid quid agis prudenter agas et respice finem! :00003280:
      Stephen Hawking ist heute am 14.03.2018 im Alter von 76 Jahren verstorben.
      (8. Januar 1942 - 14.03.2018)

      Er gilt als einer der größten Wissenschaftler aller Zeiten.

      ___________________
      Hawking ist verantwortlich für eine Reihe wissenschaftlicher Entdeckungen, die als Meilensteine in der Kosmologie gelten:

      Zusammen mit seinem Mentor und Kollegen Roger Penrose lieferte
      er 1965 die mathematische Begründung dafür, dass das Universum mit einem
      Urknall entstanden ist.

      1973 veröffentlichte Hawking zusammen mit zwei Kollegen eine grundlegende Theorie über Schwarze Löcher.
      Ihr Papier überschrieben die Autoren mit "Die vier Gesetze der Mechanik
      Schwarzer Löcher" - in Anlehnung an fundamentale Gesetze, die in der
      sogenannten Thermodynamik gelten.

      1974 folgte der Paukenschlag: Hawking zeigte, dass Schwarze
      Löcher, die Staubsauger des Universums, Materie nicht nur verschlucken.
      Stattdessen senden sie Strahlung aus und verdampfen so langsam, bis sie
      irgendwann verschwunden sind. Die Strahlung erhielt in den Folgejahren
      den Namen Hawking-Strahlung.
      ___________________________

      (Quelle: Spiegel)
      :00003280: Quid quid agis prudenter agas et respice finem! :00003280: